TheaterArche: Ein weiterer Ziegelstein

Die Wiener TheaterArche, ein offenes Theater unter der Leitung von Jakub Kavin, wagt sich erneut an ein ambitioniertes Projekt:

Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Berliner Mauerfalls und der aktuellen Bestrebungen durch Donald Trump an der US – mexikanischen Grenze eine Mauer zu errichten, wollen Kavin und sein Team die tatsächliche und symbolische Kraft von Mauern untersuchen.

Werbung

MAUER, geschrieben von Thyl Hanscho und inszeniert von Jakub Kavin, zeichnet sich vor allem durch eine diverse Besetzung aus. So werden zehn Schauspieler und Schauspielerinnen mit sechs verschiedenen Muttersprachen eine theatrale Reise rund um die Welt wagen. 

“Wir untersuchen, im Rahmen eines Theaterstückes, die physischen wie psychologischen Mauern, die uns umgeben, einsperren oder auch beschützen,” erklärt Jakub Kavin. “Die Inszenierung wird im Rahmen einer kollektiven Forschungsarbeit entwickelt und umgesetzt”

Die größte Herausforderung, die sich bei einem Projekt dieser Größe stellt, ist, wie so oft, die Finanzierung des Ganzen: 

“Wir bekommen keine öffentlichen Gelder und sind ausschließlich auf die Eintrittsgelder und die Unterstützung unseres Publikums angewiesen,” so Kavin. “Darum machen wir ein Crowdfunding um die nötigsten Dinge zu finanzieren, wie etwa Raumkosten, Werbekosten, Bühnenbild und Kostüme.”

Darüber hinaus werden auch Kooperationspartner gesucht, denn das Stück soll auch in Deutschland und der deutschsprachigen Schweiz gespielt werden.

Wer also Jakub Kavin und die TheaterArche unterstützen möchte kann das unter folgendem Link gerne tun:

 https://wemakeit.com/projects/mauer?utm_source=Facebook&utm_medium=Package-Post&utm_campaign=mauer

Infos: http://www.theaterarche.at/

MAUER

ein Stück von Thyl Hanscho in einer Bearbeitung von Jakub Kavin

am 7. November 2019 in der TheaterArche Wien

mit: Eszter Hollosi, Bernhardt Jammernegg, Tom Jost, Jakub Kavin, Nagy Vilmos, Ivana Nikolic, Andrea Novacescu, Agnieszka Salamon, Maksimilian Suwiczak und Ivana Veznikova

Regie und Dramaturgie: Jakub Kavin

Kostüme: Erika Farina

Regieassistenz: Odilia Hochstetter

Regiehospitanz: Christina Schmidl

Please follow and like us:
error
Werbung

Author: Christian Handler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.